Babyschwimmen / Minischwimmen

BABYSCHWIMMEN I + II

 

Hier stehen Spaß im Wasser sowie die Bewegungsförderung im Vordergrund.

Babyschwimmen ermöglicht Säuglingen eine sehr frühe eigene Fortbewegung. Durch die "Dreidimensionalität" des Wasser wird dem Baby eine Bewegungsfreiheit angeboten, die an Land nicht möglich ist. Ein regelmäßiger Besuch im Babyschwimmen ist ein wichtiger Bestandteil der Bewegungsförderung und kann dazu beitragen, Bewegungs- und Entwicklungsdefiziten vorzubeugen.

 

Wir empfehlen für unsere Kurse einen Einstieg ab 4 Monten. Grundsätzlich können die Kleinen auch früher schwimmen,... hierzu beraten wir gerne individuell.

 

Nach dem Eisteiger-Kurs  werden im BABYSCHWIMMEN II  alle erlernten  Fähigkeiten ausgebaut und verfestigt.

 

MINISCHWIMMEN

In diesen Kurs können Ihre Kinder wechseln, wenn sie laufen können!

Auch hier stehen Spiel und Spaß im Vordergrund, eine Turnstunde im Wasser für die "Kleinen", hier können Sie sich im und um das Wasser herum austoben.

 

Möglichst viele Lerngelegenheiten und Bewegungserfahrungen ermöglichen den Kindern, motorische, koordinative, emotionale und soziale Fähigkeiten zu erlernen und zu trainieren.

 

Das frühe Schwimmen nimmt den Kindern die Angst vor dem nassen Element und trägt dazu bei, dass sie sich später im Wasser sicher bewegen können.

 

Der enge Eltern-Kind-Kontakt stärkt das gegenseitige Vertrauen und fördert die soziale Entwicklung der Kinder.